„Kirche im Dorf lassen?!“

Orgel

Liebe Freunde, liebe Bekannte, liebe Vereinsmitglieder, Kirchengemeindemiglieder, Interessierte, liebe Bethausbewahrerinnen und Denkmalliebhaber, liebe Fragenstellerinnen und Antwortgeber, liebe Musikhörende, liebe Diskussionsfreudige, 

das Schul- und Bethaus Wuschewier steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des
Jahresthemas „Kirche“. Am 6. Juli, ab 15 Uhr wagen wir das Experiment, Tradition
und Moderne gegenüberzustellen: Zwei einzigartige Orgelkonzerte werden die
historischen Mauern mit Klang erfüllen. 

Fahrradkantor Martin Schulze aus Frankfurt Oder wird mit seiner meisterlichen Orgelkunst ein traditionelles Konzert bieten.

Nach einer kurzen Pause löst ihn Pianist René Arnold ab und wird im Anschluss die
alte Mickley Orgel auf unkonventionelle Weise neu interpretieren. Mit modernen
Klangwerkzeugen und seiner künstlerischen Innovation wird er eine völlig neue
Perspektive auf das Orgelspiel eröffnen. 

Ein Klangerlebnis, das Vergangenheit und Gegenwart vereint.

Nach diesen Konzerten möchten wir mit Dorfbewohnern, Nachbarn, Kirchenmitgliedern und
Interessierten in eine anregende Diskussion treten: „Die Kirche im Dorf lassen!?“ ist
das Thema, das nicht nur die Dorfgemeinschaft und die Vereinsmitglieder des
Fördervereins Schul- und Bethaus Wuschewier e.V. bewegt. Moderiert von der
Journalistin Stephanie Lubasch und begleitet von Pfarrer Arno Leye, soll diskutiert
werden, wie sich Kirche weiter öffnen kann und ein Ort für alle Menschen im Dorf
aber auch darüber hinaus werden kann. Wie können wir weiterhin gemeinsam dazu
beitragen, dass die Kirche nicht nur ein Ort des Glaubens, sondern auch des
Zusammenhalts und der Teilhabe ist? 

Setzt man sich mit diesem Ort auseinander, setzen wir uns nicht nur mit einem Kulturerbeort auseinander, sondern auch mit der Vergangenheit und der Zukunft des Ortes. 

Wir freuen uns auf Ihr/ Euer zahlreiches Erscheinen, ebenso auf die Verbreitung der Veranstaltung und einen inspirierenden Abend voller Musik, Diskussion und Gemeinschaft!

Der Förderverein Schul- und Bethaus e.V.