“Die Kümmerer” feiern endlich Premiere

Probeaufnahme “Die Kümmmerer”

Produktion des Oderbruchmuseums zum Jahresthema „Menschen“ kann endlich Premiere feiern

Heike, Klaus und Renate halten das Dorf am Laufen. Das wird täglich schwieriger, denn immer weniger Leute beteiligen sich an Chor, Feuerwehr und Heimatverein. Außerdem ist das Dach im Gemeindehaus nicht mehr dicht. Als ein neuer Dorfwettbewerb den Anschluss an eine Bahnlinie verspricht, machen sie mit, um frischen Wind in den Ort zu bringen. Aber der Antrag hat seine Tücken: Man soll neue und innovative Maßnahmen versprechen, obwohl man doch genug damit zu tun hat, zu erhalten, was noch da ist. Also verfallen die drei auf einen Trick. Sie spielen der Jury ein Leben vor, das gerade zu verschwinden droht. Was ist Wahrheit, was ist Lüge? Und was nützt dem Dorf?

Oft war in den letzten Jahren von Kümmerern die Rede, die sich für ihre Dörfer einsetzen. Aber Kümmerer, sind das nicht schlecht entwickelte Schweine? Schon an der Sprache merkt man, wie Stadt und Land an einander vorbeireden. In dem Theaterstück werden deshalb auch Texte von Menschen aus dem Oderbruch genutzt, die in Interviews im Rahmen des Jahresthemas 2020 »Menschen« erarbeitet wurden. 

Seien Sie herzlich eingeladen zu einem amüsanten Spiel mit der Wirklichkeit unserer Dörfer! 

Termine: 

Freitag, 18. Juni, 19.30 Uhr Hoftheater Bad Freienwalde

Samstag, 19. Juni 19.30 Uhr Theater am Rand (bereits ausgebucht)

Samstag, 26. Juni, 15 Uhr, Gaststätte Richter, Ortwig

Sonntag, 27. Juni, 15 Uhr, Kolonistenkirche Sietzing

Eintritt bei Austritt

Reservierungen unter info@oderbruchmuseum.de oder 0 33 44 – 33 39 11

Die Veranstaltungen werden unter den zu diesen Zeitpunkten geltenden Regeln für Theateraufführungen durchgeführt.